Telefon   +41 62 867 20 60
Fax   +41 62 867 20 61
E-Mail   office.composites@axpel.com

Impressum / Datenschutz

  • Weiß LinkedIn Icon

©2020 aXpel composites AG

Nasspressen

Für die Herstellung von Nasspressteilen sind 2-teilige Formen, Stempel und Matrize, sowie eine Presse mit dem entsprechenden Pressdruck notwendig. Die Verstärkungsfasern werden trocken eingelegt, das Harz darauf gegossen und die Form geschlossen. Die Teilgeometrie ist beschränkt, auch müssen alle Teile mechanisch nachbearbeitet werden. Dieses Verfahren findet vor allem im Behälterbau Anwendung.


 

ANWENDUNGSBEISPIELE

  • Schürzen - Schienenfahrzeuge

  • Isolationshülsen - Elektroindustrie

  • Windkraft - Apparatebau

  • Hauben - Apparatebau

  • Kofferraumdeckel - Strassenfahrzeuge

 

... und vieles mehr

 

VORTEILE

  • Teile mit beidseitig glatter Oberfläche 

  • Gute Witterungsbeständigkeit 

  • Hohe Steifigkeit und tragende Funktionen 

  • Formstabile und belastbare Formteile

  • Brandschutz nach EN 45 5 45 - HL 3

 

 

WEITERE VERFAHREN

Röntgenliegen - Medizinaltechnik